Hollywood-Wangen (Bichektomie oder Wangenkorrektur)

Eine Bichektomie (Wangenkorrektur) ist ein Eingriff, bei welchem ein Teil des Fettgewebes, das sich in der Wangenpartie befindet über die Mundhöhle entnommen wird. Runde und füllige Wangen werden verdünnt, das Ziel dieser Operation ist es ein dünneres und längeres Gesicht herzustellen. Bei der Wangenkorrektur muss darauf geachtet werden, dass die Fettabsaugung nicht zu extrem durchgeführt wird.

Wer eignet sich für eine Wangenkorrektur?

Die Wangenkorrektur wird sowohl bei Frauen, als auch bei Männern durchgeführt. Die Personen, die zu viel Fettgewebe an den Wangen aufweisen, eigenen sich idealerweise für diesen Eingriff und gehören zu der Gruppe, die von dieser Operation am meisten profitieren. Auch bei Personen, die eine normale Gesichtsform besitzen, kann die Entnahme einer kleinen Menge von Fettgewebe, zu einem sexy Aussehen führen. Wenn die Liposuktion im Wangenbereich mit einer Auffüllung der Wangenknochen und der Herausarbeitung der Jawline, also der Kinn-Kiefer-Kontur kombiniert wird, führt dies zu hervorragenden Ergebnissen. Bei der Herausarbeitung der Kinn-Kiefer-Konturen können sowohl körpereigenes Fett, als auch fertige Kollagen-Füllung Injektionen eingesetzt werden.

Wie wird eine Wangenkorrektur durchgeführt?

Die Wangenkorrektur oder Hollywood-Wangen OP wird unter lokaler Anästhesie oder Vollnarkose durchgeführt. Es wird nahe der oberen Backenzähne ein Schnitt angesetzt, aus welchem das bukkale Fett (Wangenfett), in der erforderlichen Menge entnommen wird. Das gleiche wird an der anderen Wange ebenfalls durchgeführt und dabei muss für ein symmetrisches Aussehen darauf geachtet werden, dass nahezu die gleiche Menge Fettgewebe abgesaugt wird. Die Schnitte werden mit selbst-auflösenden Nähten verschlossen.

Worauf muss nach der Wangenkorrektur geachtet werden?

Damit sich die Wunden in der Mundhöhle nicht entzünden, müssen die Patienten sich für einige Tage nach dem Eingriff mit flüssigen Speisen ernähren und auf ihre Mundhygiene achten. Die Mundhöhle muss 6-Mal am Tag zuzüglich nach der Mahlzeit, besonders im OP-Bereich mit einer antiseptischen Mundspülung oder einem antiseptischen Spray gereinigt werden. Die selbst-auflösenden Nähte lösen sich im Allgemeinen innerhalb von 2 Wochen von selbst auf. Wenn keine selbst-auflösenden Nähte verwendet wurden, werden die Nähte 10 Tage nach der OP entnommen.

Doç. Dr. Burhan Özalp
Lassen Sie uns Ihre Nummer anrufen!
[]
1 Step 1
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

© 2020 All Rights Assoc. Dr. Es gehört zu Burhan Özalp. Alle rechte vorbehalten Design von Nilart Digital Agency
Die Artikel auf dieser Website dienen nur zu Informationszwecken und dürfen nicht zur Diagnose und Behandlung verwendet werden.
Wenden Sie sich bei gesundheitlichen Problemen an unsere Ärzte.